Wunschkennzeichen reservieren Oschersleben

 OC  :  

Reservieren & bestellen Sie Ihr Wunschkennzeichen bequem online und sparen Sie sich den doppelten Gang zur Zulassungsstelle
Sparen Sie bis zu 60% der Kosten im Vergleich zum Händler vor Ort
Ihr Kennzeichen wird bei Bestellung bis 19 Uhr noch am selben Tag versendet

In einer Suchmaske auf der Website der Zulassungsstelle lässt sich schnell das gewünschte Kennzeichen online suchen und reservieren, wenn es noch frei ist. Mit Kennzeichen-deutschlandweit.de gelangen Sie direkt zur richtigen Onlineseite.

Die Preise für Wunschkennzeichen-Reservierung sind bundeseinheitlich geregelt (Insgesamt 12,80 Euro), egal ob die Reservierung online oder direkt an der Zulassungsstelle vorgenommen wird. Der Betrag setzt sich aus 10,20 Euro für die Wunschkennzeichengebühr und 2,60 Euro für die Reservierung zusammen (dieser Betrag ist in der Regel nur dann fällig, wenn die Zulassung tatsächlich zustande kommt, in den Ausnahmefällen wird es dann angezeigt).Zudem werden durchschnittlich 26 Euro für die Zulassung fällig, die Kosten variieren je nach Verwaltungsbezirk.

Diese Papiere und Bestätigungen müssen Sie neben den geprägten Wunschkennzeichen mit zur Zulassungsstelle nehmen, um Ihr Fahrzeug an- oder umzumelden.

  • Personalausweis, alternativ den Reisepass mit Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer) als Versicherungsnachweis
  • COC-Papiere: Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugherstellers
  • Zulassungsbescheinigung Teil II, früher Fahrzeugbrief genannt
  • SEPA-Lastschriftmandat zum Nachweis der zu bezahlenden Kfz-Steuer
  • Vollmacht des gesetzlichen Vertreters bei minderjährigen Fahrzeughaltern

Handelt es sich um die Zulassung eines Gebrauchtwagens benötigen Sie zusätzlich:

  • Altes Kennzeichen, wenn das Fahrzeug noch zugelassen ist
  • HU-Prüfbericht oder den entsprechenden Stempel im Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung I, ehemals Fahrzeugschein

Je nach Zulassungsbezirk beträgt die Reservierungsdauer 10 Tage bis ein Jahr. Telefonisch kann diese Frist in der Regel um mindestens 90 Tage bei der entsprechenden Zulassungsstelle verlängert werden.

Je nach Fahrzeugtyp und Verwaltungsbezirk stehen maximal acht Zeichen für das Kennzeichen zur Verfügung. Bei Zulassung eines Oldtimers mit H-Kennzeichens, eines Elektrofahrzeugs mit E-Kennzeichen oder einer Saisonzulassung reduziert sich die Anzahl um ein Zeichen. Beliebte Wunschkennzeichen sind witzige Wörter wie BAR-BY, MI-NI oder BI-ER, Akronyme wie V-FB oder B-VB oder persönliche Initialen und Geburtsdaten. Kennzeichen dürfen keine Buchstabenserien oder Nummern enthalten, die gegen die guten Sitten verstoßen, zum Beispiel Buchstabenreihen, die auf die NS-Zeit verweisen wie HJ, KZ, NS, SA oder SS, oder, die terroristischen Organisationen zugeordnet werden können.

Bei einer Ummeldung eines Gebrauchtwagens müssen Sie nicht das bestehende Kennzeichen übernehmen. Das Wunschkennzeichen können Sie wie bei einer Neuzulassung online reservieren, ebenfalls online bestellen und zur Ummeldung auf die Zulassungsstelle mitbringen. Das alte Kennzeichen wird vor Ort entwertet.

Nicht zwangsläufig. Wenn Sie den PIN bei der Reservierung Ihres Wunschkennzeichens nicht notiert haben, sollten Ihr Personalausweis und das Wunschkennzeichen zur Zulassung ausreichen. Fragen Sie dennoch bei Ihrer Zulassungsstelle kurz nach, denn einige Behörden bestehen auf die Angabe des PINs.

Nicht genutzte Kennzeichenkombinationen sind nach Ablauf der Reservierungsfrist wieder für jeden verfügbar und können neu reserviert werden. Die Kosten von 12,80 Euro werden nur bei tatsächlicher Zulassung des Wunschkennzeichens fällig, sodass die Stornierung in den meisten Zulassungsbezirken kostenlos ist. Wolfsburg und Hamburg bilden hier die Ausnahme, denn die Reservierungsgebühr von 2,60 Euro muss hier direkt bei der Reservierung bezahlt werden.