Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
2x täglich Übergabe an DHL
Nächste Übergabe: 

KFZ-Zulassung

Eine KFZ-Zulassung ist auf den Zulassungstellen in Deutschland sehr einfach - Vorausgesetzt man hat die nötigen Unterlagen und Dokumenten dabei. Damit Sie nichts vergessen, erhalten Sie hier alle nötigen Checklisten welche Dokumente Sie für die Zulassung von Neu- oder Gebrauchtfahrzeugen mitnehmen müssen.
 

Neufahrzeuge - Welche Unterlagen werden für die Zulassung benötigt? 
Sie wollen ein fabrikneues Fahrzeug, welches Sie in Deutschland erworben haben, erstmals mit deutschen Autokennzeichen zulassen? Dann benötigen Sie folgende Unterlagen für die Zulassungsstelle:
 
  • gültiger Personalausweis (Fahrzeughalter)
     
  • oder: Reisepass + Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts
     
  • eVB-Nummer
     
  • Zulassungsbescheinigung Teil II
     
  • EG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/CoC-Papier
     
  • SEPA-Lastschriftmandat für Kraftfahrzeugsteuer (zum Download)
     
  • Bei Vertretung: Schriftliche Vollmacht des Fahrzeughalters & Personalausweis bzw. Reisepass (+ Meldebescheinigung) der bevollmächtigten Person und des Fahrzeughalters
     
  • Bei minderjährigen Haltern: Schriftliche Einwilligungserklärung & Personalausweise bzw. Reisepässe (+ Meldebestätigung) beider Elternteile
     
  • Bei Vereinen: Auszug aus Vereinsregister
     
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung bei Nutzung als Firmenfahrzeug
     
  • Pro Tipp: Kennzeichen online bestellen und bereits zur Zulassung mitbringen. Das spart Zeit vor Ort und ist zu dem noch bis zu 60% günstiger als beim Präger vor Ort.
     
Hier finden Sie die Checkliste KFZ Zulassung für Neufahrzeuge als PDF zum Download.
 
 
Gebrauchtfahrzeuge - Welche Dokumente werden für die Zulassung benötigt? 
Sie wollen ein Fahrzeug anmelden, das bisher an einem anderen Standort in Deutschland angemeldet war? Dann möchten Sie einen sogenannten Standortwechsel, für ein gebrauchtes Fahrzeug durchführen, welches Sie im Inland erworben haben. Dabei kann das Fahrzeug entweder auf den bisherigen Halter als auch auf einen neuen Halter zugelassen werden.

Für die Zulassung bei der Zulassungsstelle, benötigen Sie folgende Dokumente:

  • gültiger Personalausweis (Fahrzeughalter)
     
  • oder: Reisepass + Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts
     
  • eVB-Nummer (hier können Sie eine eVB Nummer online beantragen)
     
  • Zulassungsbescheinigung Teil I
     
  • Zulassungsbescheinigung Teil II
     
  • EG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/CoC-Papier
     
  • SEPA-Lastschriftmandat Kraftfahrzeugsteuer
     
  • Nachweis letzte gültige Hauptuntersuchung (HU/TÜV)
     
  • alte Kennzeichenschilder (bei noch zugelassenen Fahrzeuge)
     
  • Abmelde- bzw. Stilllegungsbescheinigung (bereits abgemeldete Fahrzeuge)
     
  • Bei Vertretung: Schriftliche Vollmacht des Fahrzeughalters & Personalausweis bzw. Reisepass (+ Meldebescheinigung) der bevollmächtigten Person und des Fahrzeughalters
     
  • Bei minderjährigen Haltern: Schriftliche Einwilligungserklärung & Personalausweise bzw. Reisepässe (+ Meldebestätigung) beider Elternteile
     
  • Bei Vereinen: Auszug aus Vereinsregister
     
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung bei Nutzung als Firmenfahrzeug


Hier finden Sie die gesamte Checkliste KFZ Zulassung für Gebrauchtfahrzeuge als PDF zum Download:

EU-Gebrauchtfahrzeuge - Welche Unterlagen brauche ich bei einer Zulassung?
Sie wollen ein gebrauchtes Kraftfahrzeug in Deutschland zulassen, das Sie in einem anderen Land der Europäischen Union gekauft haben und dort zugelassen war. Dann benötigen Sie für die Zulassungsstelle in Ihrer Nähe folgende Dokumente:

  • gültiger Personalausweis (Fahrzeughalter)
     
  • oder: Reisepass + Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts
     
  • eVB-Nummer
     
  • Alle ausländischen Original-Fahrzeugpapiere
     
  • Nachweis Verfügungsberechtigung (Kaufvertrag/Originalrechnung)
     
  • Vollgutachten technische Prüfstelle mit technischem Datenblatt (gem. § 21 StVZO Straßenverkehrs-Zulassungsordnung)
     
  • EG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/CoC-Papier
     
  • SEPA-Lastschriftmandat Kraftfahrzeugsteuer
     
  • Bei Vertretung: Schriftliche Vollmacht des Fahrzeughalters & Personalausweis bzw. Reisepass (+Meldebescheinigung) der bevollmächtigten Person und des Fahrzeughalters
     
  • Bei minderjährigen Haltern: Schriftliche Einwilligungserklärung & Personalausweise bzw. Reisepässe (+ Meldebestätigung) beider Elternteile
     
  • Bei Vereinen: Auszug aus Vereinsregister
     
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung bei Nutzung als Firmenfahrzeug
     
  • ausländische Kennzeichenschilder (falls noch zugelassen)
     
  • Einreichung Einfuhrumsatzsteuererklärung beim zuständigen Finanzamt (nur Neuwagen nicht älter als 6 Monate/6000 km)


Gebrauchtfahrzeuges aus Nicht-EU-Land - Welche Unterlagen werden benötigt?
Sie wollen ein gebrauchtes Kraftfahrzeug, das zuletzt in einem Land, das nicht der Europäischen Union angehört, zugelassen war und Sie dort erworben haben, nun in Deutschland zulassen?

Dazu benötigen Sie folgende Unterlagen:
  • gültiger Personalausweis (Fahrzeughalter)
     
  • oder: Reisepass + Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts
     
  • eVB-Nummer
     
  • Ihre bei uns bestellten Wunsch-KFZ-Kennzeichen
     
  • Alle ausländischen Original-Fahrzeugpapiere
     
  • Nachweis Verfügungsberechtigung (Kaufvertrag/Originalrechnung)
     
  • Vollgutachten technische Prüfstelle mit technischem Datenblatt (gem. § 21 StVZO Straßenverkehrs-Zulassungsordnung)
     
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zollamt
     
  • EG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/CoC-Papier
     
  • SEPA-Lastschriftmandat Kraftfahrzeugsteuer
     
  • Bei Vertretung: Schriftliche Vollmacht des Fahrzeughalters & Personalausweis bzw. Reisepass (+ Meldebescheinigung) der bevollmächtigten Person und des Fahrzeughalter
     
  • Bei minderjährigen Haltern: Schriftliche Einwilligungserklärung & Personalausweise bzw. Reisepässe (+ Meldebestätigung) beider Elternteile
     
  • Bei Vereinen: Auszug aus Vereinsregister
     
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung bei Nutzung als Firmenfahrzeug
     
  • falls noch zugelassen, ausländische Kennzeichenschilder
Hotline von Kennzeichen Deutschlandweit